Ich teste eine neue Modelliermasse – WePam! Kaltkeramik ohne Ofenhärten.

Gestern brachte nur der Postbote ein Paket der Firma Cléopâtre.
Darin fand sich WePam, eine Kaltkeramik-Modelliermasse, WeCreme, eine Masse, mit der man Schlagsahne imitieren kann, WeCoulis, eine Flüssigkeit, um Glasur nachzuahmen, WeMoule, eine Silikonform,  Pata’Mould, eine Masse, um selbst Formen herstellen zu können, und zwei verschiedene Lacke.

image

Ich freue mich schon riesig aufs Ausprobieren von diesen vielversprechenden Materialien!
Bis jetzt habe ich mit Fimo gearbeitet, das im Ofen gehärtet werden muss.
WePam ist ein Kaltporzellan, dass nicht ofengehärtet werden muss, sondern lufttrocknet.
Da ich immer nur ein paar Stücke fertige, hat mich das Heizen des Backofens dafür immer schön gestört, da viel Energie  verbraucht wird.
Alleine schon deshalb, also aus Energiespargründen, interessiere ich mich sehr für WePam!

WePam wird aus dem Klebstoff Cleocol und Stärke hergestellt.
Die Produktinformation verspricht, dass Wepam sehr widerstandsfähig ist, feine Details möglich sind und es trocken wie Porzellan aussieht.
Getrocknetes WePam kann mit Acrylfarben bemalt und lackiert werden. Die beigelegte Farbtafel zeigt, dass WePam in vielen schönen Farben verfügbar ist, auch in speziellen Farbtönen, wie gold, silver, glitzer oder fluoriszierend. Außerdem sind alle Farben untereinander mischbar.

Das klingt sehr vielversprechend und ich werde alles gründlich testen und dann hier im Blog davon berichten!

Die nächsten Blogberichte werden sich als bestimmt viel mit den Produkten von Cléopatre beschäftigen!
Bleibt dran!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s