Knooking-Nadeln im Test: Formen, Material und Hilfsfäden

Obwohl das Knooken eigentlich bei uns noch eine relativ neue Technik ist, gibt es doch schon viele verschiedene Arten von Knooking-Nadeln.
Ich habe mir einige davon genau angeschaut und möchte sie euch heute vorstellen.

Aluminium-Knooking-Nadeln

Meine ersten Knooking-Nadeln waren die aus dem kleinen addi-Knooking-Set. Es enthält eine 4er- und eine 6er-Knooking-Nadel in rot und blau. Die Aluminiumnadeln sind eloxiert, also mit einem speziellen Oberflächenverfahren behandelt.20141029_093241
Diese Knooking-Nadeln sind schön leicht, haben eine sehr angenehme glatte Oberfläche und liegen gut in der Hand.
Der Haken ist ziemlich stark gebogen, dadurch rutschen die aufgenommenen Maschen nicht so leicht herunter. Am Ende ist ein sehr großes Öhr, durch das so gut wie jede Art von Hilfsfaden passt.

20141029_093826

Kleiner Nachteil ist allerdings, dass der Hilfsfaden auch sehr leicht herausrutscht. Daher empfiehlt es sich, den Hilfsfaden mit einem Knoten zu befestigen.

20141029_093853

Das führt je nach verwendetem Hilfsfaden allerdings dazu, dass das Durchziehen des Fadens durch die Schlingen etwas schwieriger wird, weil der Knoten leicht hängen bleibt. Deshalb ist es wichtig langsam und vorsichtig zu ziehen.

Bambus-Knooking-Nadeln

Als nächstes habe ich die Bambus-Knooking-Nadeln von Lana Grossa getestet.

20141029_093309
Diese Nadeln sind auch sehr leicht und liegen besonders angenehm in der Hand. Durch das Bambusmaterial sind die Nadeln nicht ganz so glatt, wie die Aluminiumnadeln und fühlen sich etwas wärmer an. Der Haken ist etwas weniger stark gebogen und besonders bei dicker Wolle muss man aufpassen, damit man den Faden ganz erwischt und er nicht wieder vom Haken herunterrutscht.
Das Öhr für den Hilfsfaden ist etwas kleiner als bei den Aluminumnadeln, es empfiehlt sich allerdings auch hier den Hilfsfaden mit einem Knoten zu befestigen, damit er nicht herausrutscht.

20141029_093959n

 

Diese Knooking-Nadeln sind übrigens die einzigen, die ich gefunden habe, die auch in großen Größen (insgesamt von 4mm bis 12mm) verfügbar sind! Unverzichtbar also für Projekte mit ganz dicker Wolle, wie zum Beispiel meine Häkelmütze Laura mit Korallenbommel!

Titelbild

 Addi Knooking-HOOK-Set

Zuletzt durfte ich noch das Knooking-Hook-Set von Addi aus der Addi-Click-Serie testen.
Dieses Set ist der pure Luxus – schon das wunderschöne Etui ist ein Traum, wenn man es öffnet hat man 8 Knookingnadeln und ein SOS-Seil (100 cm lang) vor sich.

20141029_093434

 

Die Nadeln sind in den Stärken 3,5mm, 4 mm, 4,5mm, 5mm, 5,5 mm, 6mm, 7mm und 8mm enthalten.
Die Nadeln bis Stärke 6 sind aus Aluminium mit goldfarbener Oberfläche und die beiden Nadeln der Stärke 7mm und 8mm sind aus glitterfarbenem Kunststoff.

20141029_093459
Alle Nadeln liegen wirklich sehr angenehm in der Hand, leicht und ohne zu rutschen.
Die Haken der Metallnadeln sind nicht zu stark gebogen, für die kleineren Wollstärken damit aber gut und ausreichend, so dass der Faden nicht herunterrutscht oder gespalten wird. Die Haken der Kunststoffnadeln sind etwas stärker gebogen und passen damit ideal für die dickeren Wollstärken.
Der Clou der Nadeln ist allerdings der Clickverschluss an der Hinterseite. Hier kann das Kunststoffseil hineingesteckt und mit einem leichten Dreh verankert werden.

20141029_093543

20141029_093606
Somit spart man sich das Einfädeln eines Hilfsfadens und vor allem kann das Seil wirklich auf keinen Fall beim Knooken herausrutschen. Dadurch, dass kein Knoten notwendig ist, ist das Durchziehen des Seils auch ganz einfach! Ein bisschen muss man mit dem Ende des Seils aufpassen, hier ist ebenfalls ein Stecker, der an eine Nadel angesteckt werden kann. Dieser kann beim Durchziehen des Seils durch die Maschen eventuell hängenbleiben.
Die Länge des mitgelieferten SOS-Seils ist für die meisten Projekte ausreichend, es gibt aber auch noch Seile mit 60cm bzw. 80cm zu kaufen, die für kleinere Projekte noch besser passen!

Noch eine Besonderheit des SOS-Fadens ist ein kleiner Schlitz an jedem Ende. Hier kann man einen Faden einklemmen und zum Markieren und Sichern von Maschenreihen durchziehen. Damit sind die Maschen auch gesichert, falls mal etwas aufgetrennt werden muss!

20141029_093725

In Summe muss ich sagen, dass das Addi-Knooking-Hook-Set wirklich perfekt geeignet ist, wenn man gerne öfter knookt. Der Hilfsfaden ist kompakt genug, damit man die Maschen gut aufnehmen kann, es gibt keinen lästigen Knoten und die Nadeln selbst sind ganz passend zum Addi-Slogan „Luxus für die Hände“.

Und hier noch der Link zu meinen Knooking-Tutorial, für alle die gleich losstarten wollen: KNOOKING_TUTORIAL

Meine Häkel-Knooking-Anleitung für Armstulpen findet ihr hier: Häkel-Knooking-Anleitung für Armstulpen Laura

Ich wünsche euch viel Spaß beim Knooken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s