In Runden häkeln – Möglichkeit 1: Start mit Luftmaschenkette

Die derzeit allseits beliebten Häkelmützen werden z. B. in Runden gehäkelt. Begonnen wird dabei meistens an der Spitze.
Will man in Runden häkeln, so hat man mehrere Möglichkeit für den Beginn.
Eine davon ist die, mit einer Luftmaschenkette zu starten.
Dazu arbeitet man zunächst einige Luftmaschen – je nachdem wie viele Maschen in der ersten Runde gearbeitet werden sollen, zwischen ca. vier und acht Luftmaschen.

image

Diese Luftmaschenkette wird nun zu einem Kreis gelegt und mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche zum Ring geschlossen: dazu die Häkelnadel in die erste der gearbeiteten Luftmasche einstechen, Faden durch die Luftmasche und dann sofort auch durch die Schlinge auf der Nadel ziehen.

image

Nun wird eine Luftmasche gehäkelt und dann die (z. B. festen) Maschen der ersten Runde in den Ring gearbeitet. Die Runde wird mit einer Kettmasche beendet.

image

Diese Variante für den Beginn von runden Formen eignet sich vor allem dann, wenn in der ersten Runde eine große Anzahl von Maschen gearbeitet wird.
Nachteil ist, dass in der Mitte ein relativ großes, sichtbares Loch entsteht.

Weitere Möglichkeiten zum Beginnen von gehäkelte Runden folgen in den nächsten Teilen des Tutorials!

Advertisements

Ein Gedanke zu “In Runden häkeln – Möglichkeit 1: Start mit Luftmaschenkette

  1. Pingback: Neue Kategorien im Kreativhäkelblog – Techniken, Häkelmuster, Materialkunde | kreativhaekelblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s